"Erfolgreich gestartet"

Der Town-Squash-Club Bad Hersfeld e.V. hat mit einem Teil seiner Jugend an der ersten Hess,- Jugendrangliste 2010, welche im Squash- und Tenniscenter in Witzenhausen stattfand, teilgenommen. Mit sieben Jugendlichen stellten die Hersfelder, neben dem Lokalfavoriten Witzenhausen, die meisten Teilnehmer (siehe Bild).

Die Jugendlichen wurden in zwei Leistungs- bzw. Altersklassen eingeteilt.

In der kleinen Gruppe U11-13 fanden sich unsere Teilnehmer Markus Maier und Leon Beier wieder. Im Spiel jeder gegen jeden mussten unsere Hersfelder Vertreter in ihrem ersten Turnier sich bestens verkaufen. Mit tatkräftiger Unterstützung der anderen Spieler und der mitgereisten Eltern konnten doch schon erste Erfolge eingefahren werden. Markus Maier belegte mit zwei Siegen, davon ein 5-Satzspiel gegen Leon Beier, und zwei Niederlagen den dritten Platz. Leon Beier konnte sich im letzten Spiel über 5 Sätze erfolgreich gegen Christiane Brübach aus Witzenhausen durchsetzen, Er belegte damit den 4. Platz.

Die anderen fünf Hersfelder Jugendlichen spielten in Gruppen der Alterklasse Ü15-U19 um die Platzierungen. So trafen in einer Gruppe u. a. Jan Delgas und Florian Heer aufeinander. Dieses Spiel entschied klar Jan Delgas für sich. Jan Delgas wurde auch nach zwei weiteren Siegen, darunter ein schwer erkämpfter 5-Satz-Sieg, Gruppenerster und musste somit um die Plätze eins bis vier spielen. Er verlor dann sein Platzierungsspiel gegen Jan Liebermann aus Witzenhausen glatt in drei Sätzen, konnte dann aber im Spiel um Platz drei ganz klar und ohne Mühe gegen Moritz Heinrich, ebenfalls aus Witzenhausen, in drei Sätzen gewinnen.

Florian Heer konnte Anfangs nicht ganz überzeugen, erst im letzten Gruppenspiel konnte  er gegen Jonas Müller aus Marburg auftrumpfen. Er belegte den dritten Platz in der Gruppe und spielte somit um die Plätze 9 bis 12. Hier traf er als erstes auf seinen Clubkameraden Maximilian Maier, welchen er in vier Sätzen bezwang. Im Spiel um Platz neun traf er auf Sina Steinwachs aus Witzenhausen. Hier konnte er im fünften und letzten Satz endlich überzeugen. Mit seinen guten Aufschlägen entschied er das Spiel und belegte damit den 9 Platz.

In der dritten Gruppe trafen u. a. die Brüder Maximilian und Michael Maier aufeinander. Hier konnte sich der ältere Bruder Maximilian in knappen vier Sätzen den Sieg holen. Er belegte damit den dritten Gruppenplatz und sein Bruder Michael Maier wurde Gruppenvierter. Nach zwei weiteren Niederlagen belegte Maximilian Maier den 12 Platz. Sein Bruder Michael konnte ebenfalls weitere Niederlagen nicht verhindern und wurde 16. im Gesamtfeld.

Steve Winter hatte eine schwere Gruppe erwischt, wurde jedoch durch einen Sieg Gruppendritter. Durch einen Fehler im nachfolgenden Ablauf wurde er dann leider der falschen Gruppe zugeordnet. Nach einem Sieg und einer Niederlage hätte er theoretisch den elften Platz belegt. Die fehlerhafte Zuordnung fiel leider erst bei der Übergabe der Preise und Urkunden auf. Ein Einspruch ist deswegen noch Anhängig.

Insgesamt kann das erste Auftreten der Hersfelder Jugend als sehr positiv bewertet werden. Vier Turnierneulinge waren dabei und haben sich achtbar geschlagen. Anläßlich der nächsten Hess. Jugendrangliste am 06. November 2010 in Marburg können hoffentlich die Spieler ihre Nervositäten besser beherrschen. Vermutlich werden dann weitere drei oder vier neue Spieler zum ersten öffentlichen Turnier antreten. Jetzt werden im Training im Squash-Point in der Frankfurter Str. 1 in Bad Hersfeld die aufgefallenen spielerisch Mängel höffentlich beseitigt. Dann steht einer erfolgreichen zweiten Rangliste nichts mehr im Wege.

 Unsere Jugend vor der Hess.-Jugendrangliste in Witzenhausen 2010:



Jan Delgas, Michael Maier, Markus Maier (v.), Leon Beier (v.), Maximilian Maier, Steve Winter und Florian Heer (von links)